Loading...

Netzbetreiber

bg_1

Das Netzgebiet der Elektrizitätswerke Eisenhuber GmbH & Co KG befindet sich im niederösterreichischen Feistritztal und umfasst die Gemeinden Kirchberg am Wechsel, Otterthal, Trattenbach zur Gänze, Feistritz am Wechsel und St. Corona teilweise. Das Gebiet hat eine Größe von ca. 120 km² und befindet sich auf einer Seehöhe von 470 m über Adria  bis 1250 m über Adria. Insgesamt werden ca. 2700 Endkunden mit elektrischer Energie über 56 km 20 KV – Hochspannungsleitungen und 300 km 400 Volt – Niederspannungsleitungen versorgt.

Ausgangspunkt ist die Schnitt- und Übergabestelle zum Hochspannungsnetz der EVN im KW Feistritz bei der Haidbauer Mühle. Dort wird einerseits überschüssiger Ökostrom in das Netz der EVN eingespeist und andererseits wird, falls notwendig, Energie bezogen. Dies ist auch der Startpunkt des Hochspannungsleitungsnetzes. Über insgesamt 66 Transformatorstationen wird die 20 kV – Spannung auf 400 Volt gewandelt und geht dann weiter über das Niederspannungsnetz zu den jeweiligen Anlagen.

Die Aufgaben des Netzbetreibers umfassen die Wartung und Instandhaltung der Transformatorstationen sowie sämtlicher Freileitungen und Kabelleitungen sowie der Austausch  und Reparatur bei Beschädigungen.

Klicken Sie hier um unsere Allgemeine Verteilernetzbedingungen herunterzuladen:

Im Downloadbereich: Verteilernetzbedingungen