Loading...

Wasserkraft

Die Stromerzeugung war stets und ist ein wichtiger Bestandteil der mehr als 145 – jährigen Firmengeschichte. Derzeit wird „grüner“ Ökostrom in 5 Wasserkraftwerken und in Photovoltaikanlagen erzeugt.

Kraftwerk Molz I

Das älteste Kraftwerk „in der Molz“ wurde 1960 errichtet. Es ist im Besitz der Eisenhuber Molz I KG.

Name Wert
Rohrleitung 600 mm
Wasserdurchfluss 380 1/s
Fallhöhe
Max. Leistung 313 kW
Turbine Pelton - Turbine
Jahreserzeugung 2,0 GWh
eisenhuber

Kraftwerk Molz II/I

Das Schwallkraftwerk Molz II/I dient in Verbindung mit einem Tagesspeicher von 3.000.000 l vor allem zur Spitzenstromabdeckung. Der Bedarf an Spitzenstrom entsteht z.B. am Sonntag zu Mittag bei einem erhöhten Stromverbrauch im Netzgebiet.

Name Wert
Rohrleitung 460 mm
Wasserdurchfluss 300 l/s
Fallhöhe
Max. Leistung 700 kW
Turbine Pelton-Turbine
Jahreserzeugung 2,75 GWh
eisenhuber

Kraftwerk Molz II/II

Die „kleine“ Turbine in der Molz II verarbeitet das aus zwei Wasserfassungen (Waldbauernbach, Rodlgraben) stammende Triebwasser.

Name Wert
Rohrleitung 300 mm
Wasserdurchfluss 80 l/s
Fallhöhe
Max. Leistung 91 kW
Turbine Pelton-Turbine
Jahreserzeugung 0,5 GWh
eisenhuber

Kraftwerk Feistritz

Als Laufkraftwerk konzipiert, erzeugt das KW Feistritz über lange Zeit im Jahr konstant die gleiche Leistung. Die Wasserfassung erfolgt mittels Wehranlage flussabwärts von Kirchberg. In die Wehr wurde eine Fischtreppe integriert um die natürlichen Wanderwege des Fischbesatzes nicht zu stören.

Name Wert
Rohrleitung 900 - 1000 mm
Wasserdurchfluss 1100 l/s
Fallhöhe
Max. Leistung 370 kW
Turbine Francis-Spiralturbine
Jahreserzeugung 2,9 GWh
eisenhubereisenhuber kraftwerke

Kraftwerk Wanghof

An der Mündung der Feistritz steht das jüngste unserer Kraftwerke. Es wurde erst 2011 in Betrieb genommen.

Name Wert
Rohrleitung 900 - 1000 mm
Wasserdurchfluss 1100 l/s
Fallhöhe
Max. Leistung 253 kW
Turbine Francis-Spiralturbine
Jahreserzeugung 1,7 GWh
eisenhubereisenhuber kraftwerke